Douglas Adams Gedenkpreis #5

Einer geht noch in 2015!

Der heutige Preisträger ist der Beweis dafür, dass es Produkte gibt, die wirklich schwierig zu bewerben sind:Das Beispiel Klopapier zeigt dies überdeutlich. Ein Produkt, dass dem Kunden sprichwörtlich am Arsch vorbei geht. Solange es nicht unvorhergesehen reißt oder unangenehm scheuert spielt das Klopapier doch eine eher untergeordnete Rolle in unseren Kaufentscheidungen. Da müssen sich die Marketingirren schon was besonderes einfallen lasse, zum Beispiel ihr Klopapier ‚Danke‘ nennen oder sich (hier Tusch einfügen) Sondereditionen ausdenken wie der heutige Preisträger:

Packungsfoto Hakle Wintertraum

‚Wintertraum‘, da denkt man an Glühwein, vielleicht eine Kuscheldecke fürs Sofa oder eine Gewürzmischung für Plätzchen – aber Klopapier? Ein Toilettenpapier das’Wohlfühlkissen‘ und ‚Flockenweich mit Winterdekor‘ im Untertitel führt, zeigt eine besondere Prosa, die man nie wieder vergessen wird – bis man dann im nächsten Gang im Supermarkt am Katzenstreu steht. Der Texter stand hier vermutlich unter dem Einfluss mehrerer Becher Glühwein, es sei ihm gegönnt. Werber sind ja wirklich auch arme Schweine, haben nichts gelernt, können nichts und müssen das möglichst teuer verkaufen.

DAGDer Douglas-Adams Gedenkpreis wird verliehen für die fantastische Bebilderung des Fakts, dass Hersteller von Klopapier schon besonders ausgefallen dämliche Ideen haben müssen, um sich Gehör zu verschaffen.

LinHead

LinHead

LinHead ist der Betreiber dieser Website. Irgendwas zwischen 40 und 50.
Lieber auf dem Dorf als in der Stadt, lieber Kneipe als Theater, lieber Bratwurst als 5 Sterne, lieber Twitter als Facebook...
LinHead

Das könnte dich auch interessieren...