Douglas Adams Gedenkpreis #1

Und hier ist der erste Gewinner und Auslöser des Douglas Adams Gedenkpreises:

apfelsaft

 

Die Geschichte des Begriffes ‚Serviervorschlag‘ ist eine Geschichte voller Geheimnisse. * So oder so ähnlich könnte man eine Reihe von Peinlichkeiten in den Supermarktregalen umschreiben. Ich bin an dieser Stelle sehr sicher, dass wir in Zukunft noch mehr Preisträger aus dieser Rubrik sehen werden (an dieser Stelle dürfen Sie gerne ein staunendes ‚Oh!‘ einbauen). Dem Preisträger heute gelang es jedoch ein ganz besonders dämliches Beispiel für den Begriff zu prägen und er erhält damit ein Sonderlob der Jury:

DAGDer Preis wird verliehen für die irre Idee, aus einem mit Wasser versetztem Apfelsaftkonzentrat wieder ganze Äpfel zu basteln um diese zu servieren. Sie zeigt, mit welch völlig sinnfreiem und überzogenen Denken Menschen ihr Geld verdienen können und dabei unter Drogen oder starken Psychopharmaka stehend noch wertlose Beiträge zum gesellschaftlichen Leben beizutragen. Die Mitarbeiter der betroffenen Firma Penny machen dem Namen der Marketing- und PR-Irren allüberall wirklich Ehre.

*Die älteren unter Ihnen werden sich noch an einen ähnlich peinlichen Werbeihnalt zur Damenhygiene erinnern – leider gab es damals noch keinen Douglas Adams Gedenkpreis weil Douglas Adams zu der Zeit noch am Leben war.

 

LinHead

LinHead

LinHead ist der Betreiber dieser Website. Irgendwas zwischen 40 und 50.
Lieber auf dem Dorf als in der Stadt, lieber Kneipe als Theater, lieber Bratwurst als 5 Sterne, lieber Twitter als Facebook...
LinHead

Das könnte dich auch interessieren...